Matthieu Carriere in  'Der junge Törless'
Matthieu Carriere in 'Der junge Törless'

Matthieu Carriere und DFN haben sich bei diversen Filmen angefreundet, hauptsächlich durch DFN's Zusammenarbeit als Regieassistent für Krzystof Zanussi. Unvergessen sind die vielen Schachabende im Victorian Hotel Warschau zu Zeiten des Kalten Krieges nach den Dreharbeiten. Da das gesamte deutsche Team von der Staatssicherheit überwacht wurde - und das waren meist nur MC und DFN - blieb beiden nichts anderes übrig als die langen Abende mit dem Königsspiel auszufüllen. Dem Sieger winkte immer ein Baisser-Dessert, das die Spezialität der Küche im Victoria war und für zehn Leute gereicht hätte. Ein Luxus im armen Polen für umgerechnet 2 DM ( heute 1 Euro). Sieger blieb bis auf geniale, aber ungewollte Blitzentscheidungen von DFN, zu 90 % der kluge, philosophisch beinharte Existentialist Matthieu.

Für den Film "Auf der Suche nach den Deutschen. Reise in die Seele einer Nation" interviewte DFN den Schauspieler, der mit ' Der junge Törless' einen unvergesslichen Film in die bundesrepublikanische Geschichte einschrieb.

MC's Replik auf die Wiedervereinigung der Deutschen: " Die schaffen noch nichtmals eine vernünftige Revolution. Revolution ohne Blutvergiessen ist keine."